Zentral Mongolei und Gobi Desert /14 Tage/

Diese Abenteuer- und Erlebnisreise führt über das Khangai-Gebirge bis in die entlegenen Teile der Gobi Desert und bietet vielfältige Impressionen über Natur und Geschichte der Mongolei. Wildnis und Weite werden hautnah erlebt, denn es wird in Zelten übernachtet.

Reiseverlauf

1. Tag: Ulaanbaatar mit Stadtbesichtigung

Abholung durch die Reiseleitung bei der Ankunft am Flughafen und Fahrt ins Jurtencamp. Nach einer kurzen Erholungspause und Frühstück erfolgt eine Stadtbesichtigung mit dem Besuch des „Gandan“-Klosters, der größten Klosteranlage der Mongolei, welche 1838 gegründet wurde. Im Anschluss besuchen wir das Nationalhistorische Museum mit seiner weltweit bekannten Ausstellung.

: Auf der Reise

Die Reise beginnt mit einem Ausflug in die mongolische Geschichte – nach „Kharkhorin“, der Hauptstadt des Mongolischen Reiches, wo wir das Archäologische Museum mit seinen Ausgrabungen und das buddhistische Tempel-Museum „Erdene Zuu“ aus dem 16. Jh. besichtigen. Wir fahren zu den „Acht Bergseen“ („Naiman Nuur“) auf einer Höhe von 2300 m. Unterwegs erleben wir vielfältige Natur mit herrlichen Ausblicken auf die südlichen Berggipfel. Vorbei am Salzwassersee „Orog Nuur“ und über den Bergpass „Lutaan Ovoo“ wandern Bogd Gebirge, erleben wir die Felsenmalereien „Bichigt Khad“ und kommen nach „Khermen Tsav“, einer der schönsten und einsamsten Orte der Gobi Desert. Über die Oase „Naran Daats“ erreichen wir das Sumon-Zentrum „Gurvantes”. Weiter geht es nach „Khongoryn Els“, vorbei am beschaulichen Khongor-Fluss, wo wir auf Kamelen reiten können. Dann fahren wir über „Bayanzag“ mit den „Flammenden Klippen“ zur Geierschlucht „Yoliin Am“ im Nationalpark „Gobi Gurvan Saikhan“. Wir wandern zur schmalsten Stelle der Schlucht, wo das Eis bis Mitte Juli erhalten bleibt. Es gibt Besichtigung des Gobi-Museums. Wir erleben die Granitberge „Baga Gazaryn Chuluu“ mit der beeindruckenden Tempelruine zwischen den Felsen und einer kleinen versteckten Quelle. Unsere Tour endet in Ulaanbaatar, wo der Besuch des Staatlichen Folkloreensemble im Nationaltheater und ein Abendessen die Mongolei-Eindrücke vertiefen werden. Übernachtet wird in Zelten inmitten der atemberaubenden Natur, oft an einem See oder Fluss, in der Gobi ggfl. an windgeschützten Plätzen. Die Tour erfordert etwas Teamgeist, denn es wird vorausgesetzt, dass die Reisenden beim Aufbau der Zelte und beim Zubereiten der Mahlzeiten helfen. Das Essen bereiten wir nach europäischem Geschmack, aber auch gern mongolisch zu, z. B. Nudel-, Kartoffelsuppen, Spaghetti, herzhafte und kräftige Eintöpfe, wie Gulasch mit Kartoffeln. Wir bemühen uns, regelmäßig Gemüse und Obst anzubieten. Wasser und Brot sind immer verfügbar. Auf dieser individuellen Reise sieht der Tagesablauf ein ausgiebiges Frühstück vor, Wunschzeit inklusive, unterwegs Brot und Kaffee und am Abend eine warme Mahlzeit. Die täglichen Reisezeiten betragen entsprechend den Strecken zwischen 3 und 6 Stunden. Kleinere Pausen und Stopps können von der Reisegruppe selbst festgelegt werden. Außerdem gibt es autofreie Tage, die für ausgiebige Wanderungen genutzt werden können. Der Ablauf der Tour kann sich je nach Anfahrtszeit oder Wetterbedingungen ändern (z. B. hohe Windstärken in der Gobi, die jedoch in der Hauptreisezeit eher selten auftreten), evtl. fahren wir die Route in entgegengesetzter Richtung.

Teilnehmer: von 2 bis 8 Personen

Preis:
für 2-3 Personen: 1800,-€ ab 4 Personen: 1600,-€

Einzelzimmerzuschlag: 50.-€ pro Person

Termine:

Diese Reise kann ganz private Termine möglich, nach Anfrage Termin vereinbaren.

Unsere Leistungen:

1. 1 Übernachtung im Hotel mitten der Stadt
2. 12 Übernachtungen im Zelt
3. Lokale deutschsprachige Reiseleitung, für die Zelttage kocht der/die Reiseleiter/in
4. Transfers mit Geländewagen
5. Vollverpflegung: Frühstück, Mittag- und Abendessen
6. Kaffeepausen während der Fahrt
7. Eintritte für die Museen, Tempel, Nationalparks
8. Zelt, Isomatt, Luftmatraze und Schlafsack
9. Folklore-Veranstaltung

Nicht Im Preis Enthalten:

1. Internationale Flüge
2. Reiseversicherung
3. Trinkgelder
4. Alkoholische Getränke
5. Ausgaben persönlicher Art

Reiseanfrage: