Land für Wüsten-Liebhaber /10 Tage/

Auf dieser Reise erleben wir die faszinierendsten Landschaften der lebendigen Steinwüste Gobi – den „Bayanzag“, wo einst der US-Forscher Roy Chapman Andrews erstmals Dinosaurier mit Eiern fand, die „Khongoryn Els“-Wanderdünen und die schönsten Gobi-Gebirge „Gurvan Saihan“, dem tiefsten und unberührtesten Ort der Gobi mit „Naran Daats“ und „Khermen Tsav“ und die Geierschlucht.

Reiseverlauf

1. Tag: Ulaanbaatar mit Stadtbesichtigung

Abholung durch die Reiseleitung bei der Ankunft am Flughafen und Fahrt ins Jurtencamp. Nach einer kurzen Erholungspause und Frühstück erfolgt eine Stadtbesichtigung mit dem Besuch des „Gandan“-Klosters, der größten Klosteranlage der Mongolei, welche 1838 gegründet wurde. Im Anschluss besuchen wir das „Bogd-Khan-Palace“- Museum, Winterpalast des letzten mongolischen Königs, bzw. alternativ das Nationalhistorische Museum mit seiner weltweit bekannten Ausstellung. Anschließend treffen wir uns zu einem gemeinsamen Abendessen.

2. Tag: Flug nach Dalanzadgad, Fahrt zu den „Flammenden Klippen“ am Bayanzag

Am Morgen fliegen wir nach Dalanzadgad, Aimakzentrum Umnugobi. Nach der Ankunft fahren wir Richtung Süden nach Bayanzag, den „Flammenden Klippen“, bekannt für Fossilienausgrabungen. Unterwegs kommen wir durch Saxaulwald, nachmittags Wanderung und Sonnenuntergang am Felsen, Übernachtung im Jurtencamp.

3.-4. Tag: Dünen „Khongoryn Els“

Reise zu den 180 km langen „singenden“ Dünen „Khongoryn Els“. Dort besuchen wir eine Nomadenfamilie. Wanderung und Kamelreiten in den Dünen. Übernachtungen im Jurtencamp.

5.-6. Tag: „Oase „Naran Daats“ und „Khermen Tsav“

Fahrt ca. 230 km zur Oase „Naran Daats“ und weiter nach „Khermen Tsav“. Unterwegs erleben wir die hier typische Wüstenlandschaft. Wir werden in einem Jurtencamp in „Naran Daats“ übernachten. Am nächsten Tag weiter nach „Khermen Tsav“, ein ca. 3 km langer und bis zu 12 km breiter Canyon und für viele Kenner einer der schönsten und einsamsten Orte der Gobi. Hier wurden Knochen von Dinosauriern, Vögeln und Meerestieren gefunden.

7. Tag: „Khongoryn Els“-Sanddünen

Fahrt über Sum-Zentrum Gurvantes nach „Khongoryn Els“. Wir kommen einen kleinen Khongor Fluss vorbei und werden auf Kamelen reiten. Übernachtung im Jurtencamp.

8. Tag: Geierschlucht „Yoliin Am“ im NP „Gobi Gurvan Saikhan“

Fahrt zur Geierschlucht „Yoliin Am“ im National Park „Gobi Gurvan Saikhan“, Wanderung in der Schlucht zur schmalsten Stelle, wo das Eis bis Mitte Juli erhalten bleibt. Besichtigung des Gobi-Museums, Übernachtung im Jurtencamp.

9. Tag: Flug nach Ulaanbaatar

Morgens Flug (ca. 1 Stunde) nach Ulaanbaatar. Einchecken im Hotel, Zeit für sich und Shopping in der Innenstadt. Am Abend erleben wir das Staatliche Folkloreensemble mit dem mongolischen Oberton- und Kehlkopfgesang und Tänzen im Nationalen Theater und Abschiedsessen.

10. Tag: Abreise

Fahrt zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Teilnehmer: von 4 bis 10 Personen

Preis:
für 2-3 Personen: 1600,-€ ab 4 Personen: 1400,-€

Einzelzimmerzuschlag: 80,-€ pro Person

Termine:

1. Do: 02.07. – Sa: 11.07.2020
(Nomaden Naadam Fest)
2. Do: 16.07. – Sa: 25.07.2020
3. Do: 06.08. – Sa: 15.08.2020
4. Do: 20.08. – Sa: 29.08.2020
5. Fr: 04.09. – So: 13.09.2020
6. Fr: 18.09. – So: 27.09.2020
Wir buchen gern für Sie Flüge ab/bis Frankfurt/Main bzw. Berlin/Tegel mit Mongolian Airlines.
Individuelle Reisetermine und Strecken sind möglich.

Unsere Leistungen:

1. Inlandsflüge: Ulaanbaatar - Dalanzadgad - Ulaanbaatar
2. 1 Übernachtung im Hotel mitten der Stadt
3. 8 Übernachtungen im Jurtencamp
4. Erfahrene lokale Deutsch sprechende Reiseleitung
5. Transfers mit Geländewagen
6. Kamelreiten
7. Vollverpflegung: Frühstück, Mittag- und Abendessen
8. Kaffeepausen während der Fahrt
9. Folklore-Veranstaltung
10. Eintritte für die Museen, Tempel, Nationalparks

Nicht Im Preis Enthalten:

1. Internationale Flüge
2. Reiseversicherung
3. Trinkgelder
4. Alkoholische Getränke
5. Ausgaben persönlicher Art

Reiseanfrage: