Khangai- und Altaigebirge /21 Tage/

Auf unserer Tour entdecken wir die großartige Landschaft des „Khangai“-Gebirges mit seinen sanften Hügeln, die heiße Quelle „Tsenkher“, den kristallklaren See „Terkhin Tsagaan Nuur“ und den Vulkankrater „Khorgo Uul“. Wir durchqueren auf unserer Fahrt Halbwüsten- und Wüstenlandschaften, entdecken den See „Khar Nuur“ und fahren in die West-Mongolei bis zum „Altai“ Gebirge mit seinen vergletscherten Gipfeln. Wir unternehmen Wanderungen und Pferdeausritte in den faszinierenden Landschaften und besuchen mongolische Nomaden und kasachische Adlerjäger, die auch heute noch die Jahrhunderte alte Tradition der Beizjagd mit Adlern besitzen.

Reiseverlauf

1. Tag: Ulaanbaatar mit Stadtbesichtigung

Abholung durch die Reiseleitung bei der Ankunft am Flughafen und Fahrt ins Jurtencamp. Nach einer kurzen Erholungspause und Frühstück erfolgt eine Stadtbesichtigung mit Besuch des „Gandan Khiid“-Klosters, der größten Klosteranlage der Mongolei, welche 1838 gegründet wurde. Im Anschluss besuchen wir das „Bogdkhan Palace“- Museum, Winterpalast des letzten mongolischen Königs bzw. alternativ das Nationalhistorische Museum mit seiner weltweit bekannten Ausstellungen. Anschließend treffen wir uns zu einem gemeinsamen Abendessen.

2. Tag: Dünen „Elsen Tasarkhai“ (260 km)

Morgens fahren wir in den Westen zu den 80 km langen Dünen „Elsen Tasarkhai“ im Naturreservat „Khugnu Khan“, besichtigen die Tempelanlage „Uvgun Khiid“ im Felsengebirge aus Granit; Übernachtung im Jurtencamp.

3. Tag: „Kharkhorin“ – alte Hauptstadt (90 km)

Fahrt nach „Kharkhorin“, berühmte Hauptstadt des Mongolischen Reiches, wo wir Archäologisches Museum mit den Ausgrabungen aus der alten Hauptstadt sowie das buddhistische Tempel-Museum „Erdene Zuu“ (UNESCO-Weltkulturerbe) besichtigen, Übernachtung im Jurtencamp.

4. Tag: Heiße Quelle „Tsenkher“ (120 km)

Vormittags Fahrt zur 76° C heißen schwefelhaltigen Quelle „Tsenkher“ auf 1.860 Meter Höhe mitten der traumhaften Berglandschaft vom „Khangai“-Gebirge. Das Wasser besitzt eine heilende Kraft und bietet für den Besucher Entspannungsbad. Wir übernachten im einem Jurtencamp.

5. Tag: Vulkankrater „Khorgo Uul“ (200 km)

Morgens fahren wir zum Vulkankrater „Khorgo Uul“, der vor ca. 8.000 Jahren durch den Ausbruch eines Vulkans, dem Khorgo entstanden wurde. Der Krater und der Lavadamm sind sehr schön zu sehen. Unterwegs steiniger Fluss „Chuluut Gol“ am Canyon, Übernachtung in der Jurte von einer Nomadenfamilie.

6. Tag: Weißer See „Terkhin Tsagaan Nuur“ (10 km)

Kurze Fahrt zum Weißen See „Terkhin Tsagaan Nuur“. Der See liegt auf der Höhe von 2060 m und wurde vom Vulkanausbruch zugesperrten Fluss entstanden.

7 Tag: Fluss „Ider Gol“ (180 km)

Fahrt weiter in Richtung Westen ins Dorf “Tosontsengel” und weiter zum Fluss „Ider Gol“, unterwegs Pass Solongot /3.000 m/, Übernachtung im Zelt am Fluss.

8. Tag: Dünensee “Khar Nuur” (200 km)

Heute fahren wir zum See “Khar Nuur“ inmitten der Dünen. Übernachtung im Zelt mit der atemberaubenden Aussicht auf die Dünen.

9. Tag: Am See „Khar Nuur“

Heute erkunden wir zu Fuss die Gegend um den See „Khar Nuur“ und an den Dünen.

10. Tag: See „Khyargas Nuur“ (280 km)

Wir fahren über Halbwüsten- und Wüstenlandschaft zum See „Khyargas Nuur“, der auf Höhe von 1020 m liegt und an Fischen reich ist.

11. Tag: Am See „Khyargas Nuur“

Freier Tag für Wandern und Schwimmen.

12. Tag: Gebirge „Turgenii Uul“ (250 km)

Heute am Nachmittag kommen wir in der Provinzstadt Ulaangom an, weiter ins Camp im Tal vom Gebirge „Turgenii“.

13. Tag: Provinz „Bayan-Ulgii“ (200 km)

Fahrt in die Provinz „Bayan-Ulgii“ unterwegs 3200 m hoher Pass und der See „Achit Nuur“. Übernachtung im Camp.

14. Tag: Weißer Fluss „Tsagaan Gol“ (100 km)

Vormittags Fahrt Richtung Westen in den Nationalpark „Altai Tavan Bogd“, spät am Nachmittag kommen wir am Zeltplatz an.

15. Tag: National Park „Altai Tavan Bogd“ (50 km)

Heute kommen wir im National Park „Altai Tavan Bogd“ an, Weiterfahrt zur tuwinischen Familie, wo wir unsere Zelte bei der Nomaden aufbauen.

16. Tag: Wandertag im „Altai“ Gebirge (20 km)

Heute wandern wir zum Fuße der „Altai“ Gebirge mit Fünf heiligen Gipfeln: Huiten /4384 m/, Nairamdal /4082 m/, Malchin /4037 m/, Burged /4068 m/ und Ulgii /4050 m/. Ein einheimischer Pferdeführer begleitet unsere Wanderung, Lastpferde- und Kamele transportieren unser Gepäck.

17. Tag: Rückwanderung (20 km)

Am Vormittag wandern wir zurück zum Basis Lager. Übernachtung im Zelt.

18.-19. Tag: Provinzstadt Ulgii (180 km)

Morgens fahren wir ins Dorf Sagsai, wo jedes Jahr im Oktober Adlerjägerfestival stattfindet und erfahren über die Jagd mit dem Adler und das Leben von den kasachischen Nomaden.

20. Tag: Flug nach Ulaanbaatar (3.5 Stunden)

Vormittags Flug nach Ulaanbaatar (3.5 Stunden), Fahrt ins Hotel, am Abend erleben wir das Staatliche Folkloreensemble mit Oberton- und Kehlkopfgesang und Tänzen. Anschließend gemeinsames Abschiedsessen.

21. Tag: Abreise

Fahrt zum Flughafen und Rückflug.

Teilnehmer: von 4 bis 10 Personen

Preis:
für 2-3 Personen: 2600,-€ ab 4 Personen: 2400,-€

Einzelzimmerzuschlag: 190,-€ pro Person

Termine:

1. Mo: 01.06. – So: 21.06.2020
2. Do: 02.07. – Mi: 22.07.2020
(Nomaden Naadam Fest)
3. Do: 23.07. – Mi: 12.08.2020
4. Mi: 29.07. – Di: 18.08.2020

Wir buchen gern für Sie Flüge ab/bis Frankfurt/Main bzw. Berlin/Tegel mit Mongolian Airlines.

Individuelle Reisetermine und Strecken sind möglich.

Unsere Leistungen:

1. Inlandflug: Ulgii - Ulaanbaatar
2. 1 Übernachtung im Hotel mitten der Stadt
3. 9 Übernachtungen in den Camps
4. 1 Übernachtung in der Jurte von den Nomaden
5. 9 Übernachtungen in den Zelten
6. Lokale deutschsprachige Reiseleitung, für die Zelttage kocht der/die Reiseleiter/in
7. Transfers mit Geländewagen
8. Vollverpflegung: Frühstück, Mittag- und Abendessen
9. Kaffeepausen während der Fahrt
10. Eintritte für die Museen, Tempel, Nationalparks
11. Folklore-Veranstaltung

Nicht Im Preis Enthalten:

1. Internationale Flüge
2. Reiseversicherung
3. Trinkgelder
4. Alkoholische Getränke
5. Ausgaben persönlicher Art

Reiseanfrage: