See „Huvsgul Nuur“ und Wüste Gobi /20tage/

Beschreibung

Auf der Rundreise erleben wir die einmalige Berglandschaft um den See „Huvsgul Nuur“, der wegen seines kristallklaren Wassers “die Blaue Perle” genannt wird, die faszinierende Landschaft und stille Umgebung vom „Khangai“ Gebirge sowie die lebendige Wüste Gobi. Wir verbringen einen Tag bei den Nomaden, erleben eine buddhistische Andacht in den Tempeln und unternehmen Wander- und Reittouren.

Tagesprogramm: 

1. Tag: Ulan-Bator, City Tour

Flug ab Frankfurt/Main bzw. Berlin/ Tegel nach Ulan-Bator, Abholung durch die Reiseleitung bei Ankunft und Fahrt ins Jurtencamp. Nach einer kurzen Erholungspause erfolgt eine City – Tour mit Besichtigung des „Gandan Khiid“ Kloster, der größten Klosteranlage der Mongolei, gegründet 1838. Im Anschluss besuchen wir das Dinosaurier Museum mit seiner berühmten Ausstellung von in der Mongolei gefundenen Dinosaurier Fossilien und Flora und Fauna der Mongolei.

2. Tag: Buddhistische Tempelanlage „Amarbayasgalant Khiid“

Fahrt Richtung Nord-Westen zur Tempelanlage „Amarbayasgalant Khiid“
Teilnehmer /gebaut 1726/, unterwegs Stadt Darkhan, Übernachtung im Camp in der Nähe der Klosteranlage.

3. Tag: „Amarbayasgalant Khiid“

Besichtigung der Klosteranlage, Teilnahme an der buddhistischen Andacht, Wanderung im Gelände, Abends Treffen mit dem Lama des Klosters.

4. Tag: Vulkankrater „Uran Togoo Uul“

Vormittags fahren wir weiter nach Westen zum Vulkankrater „Uran Togoo Uul“, unterwegs Kurzaufenthalt in der Provinzstadt Erdenet mit der größten Kupfermine der Mongolei, Übernachtung im Camp in der Nähe des Kraters.

5. Tag: Provinzstadt Murun

Vormittags fahren wir zur Provinzstadt Murun, mittags Ankunft im Camp am Fluss.

6. Tag: See „Huvsgul Nuur“

Morgens Fahrt zur „blauen Perle“, dem See „Huvsgul Nuur“ im gleichnamigen Nationalpark, unterwegs Besichtigung von Hirschsteingräbern „Ushgiin Khundii“ aus der Bronzezeit, Übernachtung im Jurtencamp am See.

7. Tag: See „Huvsgul Nuur“

Heutiger Tag steht uns für Wandern oder Reiten entlang des Sees.

8. Tag: See „Zuun Nuur“

Vormittags fahren wir Richtung Süden und kommen am See „Zuun Nuur“ an, Übernachtung im Camp.

9. Tag: „Terkhin Tsagaan Nuur“

Morgens Fahrt zum Weißen See „Terkhin Tsagaan Nuur“, der durch einen Vulkanbruch entstanden ist. Unterwegs picknicken wir am Canyon Fluss “Tschuluut Gol“.

10. Tag: Vulkankrater „Khorgo Uul“

Vormittags Wanderung (ca. 4 Stunden) zum 100 m tiefen Vulkankrater „Khorgo Uul“.

11. Tag: Heiße Quelle „Tsenkher“

Heute fahren wir zur heißen schwefelhaltigen Quelle „Tsenkher“, unterwegs Fluss „Tschuluut Gol“, Museumbesichtigng in der Provinzstadt „Tsetserleg“, Abends Bad.

12. Tag: Wasserfall „Ulaantsutgalan“

Morgens Fahrt zum Wasserfall „Ulaantsutgalan“, unterwegs Wanderung (ca. 3 Stunden) zum buddhistischen Tempel „Tuvhun Khiid“ und Picknick, spät am Nachmittag Ankunft im Jurtencamp.

13. Tag: Bei den Nomaden am Wasserfall

Am Vormittag fahren wir zu einer Nomadenfamilie im Orkhon Tal und verbringen dort den Tag. Wir lernen die täglichen Aktivitäten der Nomaden kennen. Wir lernen folgende Tätigkeiten, wie Yak melken, Vorbereitung der mongolischen Gerichte wie „Buuz“ und „Khushuur“ (gedämpfte und gebratene Teigtaschen mit Fleisch oder Gemüse gefüllt) kennen und sind bei der Herstellung von Jogurt und Butter dabei. Übernachtung im Zelt bei der Familie. Abends Lagerfeuer.

14. Tag: Dorf Guchin Us

Fahrt Richtung Süden zur Wüste Gobi ins Jurtencamp am Dorf Guchin Us. Unterwegs wechseln sich die Landschaften: Taiga, Steppe und die Steinwüste.

15. Tag: Dünen „Hongoriin Els“

Reise zur 180 km langen „singenden“ Dünenkette „Hongoriin Els“, Kamelreiten zu den Dünen.

16. Tag: „Flammende Klippen“

Heute fahren wir nach Bayanzag „flammende Klippen“, bekannt für Fossilienausgrabungen, Wanderung zum rotfarbigen Felsen.

17. Tag: Geierschlucht „Yoliin Am“

Fahrt zur Geierschlucht „Yoliin Am“ im Nationalpark „Gobi Gurwan Saikhan“, Wanderung in der Schlucht bis zur schmalsten Stelle, wo oft bis in den Sommer noch Eis vorhanden ist, Besichtigung des Gobi-Museums, Übernachtung im Camp.

18. Tag: Schlucht “Muhar Shivert”

Ausflug zur Schlucht “Muhar Shivert” und Wanderung.

19. Tag: Flug nach Ulan-Bator

Morgens Fahrt zum Flughafen und Rückflug nach Ulan-Bator, Shopping in der Innenstadt. Abends Folklore und Abschiedsessen.

20. Tag: Abreise

Fahrt zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Teilnehmer: von 3 bis max. 10 Personen
Preis: ab 2000,-EUR pro Person
Einzelzimmerzuschlag: 190,-Euro pro Person
Termine:
  • 1. Do: 07.06. – Di: 26.06.2018
  • 2. Do: 28.06. – Di: 17.07.2018 /Nomaden Naadam Fest /
  • 3. Do: 05.07. – Di: 24.07.2018 /Nomaden Naadam Fest /
  • 4. Do: 02.08. – Di: 21.08.2018
Individuelle Reisetermine und Strecken sind möglich. Wir buchen gern für Sie Flüge ab/bis Frankfurt/Main bzw. Berlin/Tegel mit Mongolian Airlines.
Im Preis enthalten:
1. Inlandsflug DalanzadgadUlan-Bator
2. 1 Übernachtung im Hotel in Ulan-Bator
3. 17 Übernachtungen in den Jurtencamps
4. 1 Übernachtung im Zelt bei den Nomaden
5. Erfahrene lokale Deutsch sprechende Reiseleitung
6. Transfers mit Geländewagen UAZ Furgon
7. Vollverpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
8. Besichtigungen wie im Programm angegeben
9. Eintritte für die Museen, Tempel, Nationalparks, Naturschutzgebiete, Konzerte, Reiten
Nicht im Preis enthalten:
1. Internationale Flüge
2. Reiseversicherung, persönliche Reisekrankenversicherung
3. Trinkgelder
4. Alkoholische Getränke
5. Ausgaben persönlicher Art

Nicht im Preis enthalten:
1. Internationale Flüge
2. Reiseversicherung, persönliche
Reisekrankenversicherung
3. Trinkgelder
4. Alkoholische Getränke
5. Ausgaben persönlicher Art

Written by

The author didnt add any Information to his profile yet