Khangai- und Altaigebirge /18tage/

Beschreibung 

Auf dieser Tour entdecken wir die großartige Landschaft des Khangai Gebirge mit den sanften Hügeln, heißen Quelle “Tsenkher”, kristallklaren See “Terkhin Tsagaan Nuur” und Vulkankrater “Khorgo Uul”, fahren über Halbwüsten- und Wüstenlandschaft mit dem See “Khar Nuur” bis zum Gletscher “Altai” Gebirge im Westen der Mongolei. Dabei sind auch Wanderungen und Pferdereiten in der faszinierenden Landschaften, Besuche bei der mongolischen und kasachischen Nomaden mit dem Adler.

Tagesprogramm: 

1. Tag: Anreise: Ulan-Bator, City Tour

Nach der Anreise in Ulan-Bator werden Sie von der Reiseleitung abgeholt und fahren ins Jurtencamp; nach der kurzen Pause City Tour mit Besichtigung der größten Klosteranlage der Mongolei „Gandan Khiid“ /gegründet 1838/, Besuch des „Bogdkhan Palace“- Museum, Winterpalast vom letzten mongolischen König und gehen auf dem zentralen „Sukhbator“ Platz spazieren und anschließend Willkommensabendessen.

2. Tag: Dünen „Elsen Tasarhai“

Morgens fahren wir nach Westen zu den 80 km langen Dünen „Elsen Tasarhai“ im Naturreservat „Khugnu Khan“, besichtigen die Tempelanlage „Uvgun Khiid“ im Felsengebirge aus Granit Khugnu Khan; Wanderung – Dauer ca. 2 Stunden zur Ruinen des alten Klosters; Übernachtung im Jurtencamp in der Nähe der Dünen.

3. Tag: Heiße Quelle „Tsenkher“

Vormittags Fahrt zur heißen schwefelhaltigen Quelle „Tsenkher“ mitten der traumhaften Berglandschaft vom Khangai Gebirge; Thermalquellen, die das ganze Jahr über mit einer Temperatur von 76° C aus der Erde sprudeln, in 1.860 Metern Höhe mitten der traumhaften Berglandschaft vom Khangai Gebirge gelegt. Weil ihr Wasser heilende Kräfte besitzen soll, hat man in Tsenkher einen Kurort errichtet, an dem den Besuchern Entspannungsbäder angeboten werden, baden und freie Zeit zum Entspannen;

4. Tag: Khangai Gebirge

Wanderung im Tal des Khangai Gebirge, am Nachmittag Besuch bei einer Nomadenfamilie und Eintauchen ins Alltagsleben, Pferdereiten in Alpenwiesen. Abends verwöhnen wir uns beim Baden in der schwefelhaltigen Quellwasser.

5. Tag: „Taikhar Chuluu“

Heute fahren wir weiter nach Westen und kommen in der Provinzstadt Tsetserleg an. Hier besuchen wir ein ethnologisches Museum und erfahren über das Leben von den Nomaden bis Anfang 20. Jh., kurze Fahrt zur heiligen Steinformation aus Granit „Taikhar Tschuluu“.

6. Tag: Weißer See „Terkhin Tsagaan Nuur“

Morgens Fahrt zum Weißen See „Terkhin Tsagaan Nuur“. Der See liegt auf der Höhe von 2.060 m über Meeresspiegel und wurde vom Vulkanausbruch zugesperrten Fluss entstanden. Unterwegs picknicken wir am steinigen Fluss „Tschuluut Gol“ am Canyon, nachmittags sind wir am See.

7. Tag: Vulkankrater Khorgo Uul

 Wandertag zum Vulkankrater Khorgo Uul, vor cirka 20.000 Jahren durch den Ausbruch eines Vulkans, dem Khorgo im gleichnamigen National Park. Der Krater und der Lavadamm sind sehr schön zu sehen.

8. Tag: Fluss Ider Gol

Fahrt weiter nach Westen ins Dorf Tosontsengel und weiter zum Fluss Ider Gol, unterwegs Pass Solongot /3.000 m/, Übernachtung im Zelt am Fluss Ider Gol unter dem freien Himmel. Abends Lagerfeuer.

9. Tag: See “Khar Nuur”

Fahrt zum kleinen See Khar Nuur an den Dünen „Bor Hyarin Els“, Übernachtung im Zelt.

10. Tag: Am See “Khar Nuur”

Heute erkunden wir zu Fuss die Gegend um den See Khar Nuur und Dünen.

11. Tag: Senke drei Seen

Transfer über Halbwüsten- und Wüstenlandschaft Richtung Senke grossen Seen: “Khar Nuur“, „Durgun Nuur“ und „Khar Us Nuur“. Unterwegs Zeltübernachtung.

12. Tag: Provinzstadt Hovd

Fahrt zur Provinzstadt Hovd, Besichtigung des buddhistischen Tempels, Einkauf auf dem Markt. Übernachtung im Jurtencamp am Rande der Stadt.

13. Tag: Gletscher Berg “Tsambagarav Uul”

Vormittags Fahrt zum Gletscher Berg Tsambagarav Uul /4.195 m/ und Zeltübernachtung am Fuße des Berges.

14. Tag: See “Tolbo Nuur”

Transfer zum See Tolbo Nuur und weiter zur Provinzstadt Ulgii. Abends traditionelles kasachisches Essen und Übernachtung im Jurtencamp.

15. Tag: Kasachen mit dem Adler

Heute ganztägiger Ausflug zur kasachischen Nomaden. Bei der Familie erfahren wir über das Leben von den kasachischen Nomaden, die im Winter mit Adler Wildtiere jagen.

16. Tag: Stadt Ulgii

Am Vormittag Museumbesichtigung in der Stadt, am Nachmittag Wanderung in die Umgebung oder freie Zeit, abends Abschied von dem Team.

17. Tag: Flug nach Ulan-Bator

 Vormittags Flug nach Ulan-Bator (3.5 Stunden), Fahrt ins Hotel, abends Folklore im Theather und Abschiedsessen. Auf Wunsch Shopping.

18. Tag: Abreise

Fahrt zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Teilnehmer: von 4 bis max. 10 Personen

Preis: ab 2000,-EUR pro Person im Doppelzimmer

Einzelzimmerzuschlag: 180,-Euro pro Person

Termine:
1. Mi: 27.06. – Sa: 14.07.2018
2. Mi: 11.07. – Sa: 28.07.2018
/Nomaden Naadam Fest/
3. Mi: 01.08. – Sa: 18.08.2018

Wir buchen gern für Sie Flüge ab/bis Frankfurt/Main bzw. Berlin/Tegel mit Mongolian Airlines. Individuelle Reisetermine und Strecken sind möglich.

Im Preis enthalten:
1. Inlandflug Ulgi-Ulan-Bator
2. 1 Übernachtuing im Hotel in Ulan-Bator
3. 11 Übernachtungen in den Camps
4. 5 Übernachtuingen in den Zelten
5. Lokale deutschsprachige Reiseleitung, fuer die Zelttage kocht der/die Reiseleiter/in.
6. Transfers mit Geländewagen UAZ Furgon
7. Verpflegung, wie im Programm geschrieben (Frühstück, Mitagessen, Abnedessen)
8. Für die Zelttage: 2-Personenzelte, Pfilzisomatten und Decken
9. Besichtigungen wie im Programm angegeben

Written by

The author didnt add any Information to his profile yet