Altai Gebirge aktiv erleben /21tage/

Beschreibung

Auf der aktiven Tour entdecken wir die Highlights des sanften Khangai Gegirge mit heisser Quelle Tsenkher, Weissem See und Vulkankrater, Dünenlandschaft mit dem See Khar Nuur und mit den Packpferden wandern zum Fuße des Altai Gebirge und übernachten im Zelt mit Blick aufs Gletscher Potanin Fluss. Unterwegs besuchen wir mongolische und kasachische Familien und erfahren über deren Nomadenleben.

Tagesprogramm:

1.Tag: Ulan-Bator mit City Tour

Nach der Anreise in Ulan-Bator werden Sie von der Reiseleitung abgeholt und fahren ins Jurtencamp; nach der kurzen Pause City Tour mit Besichtigung der größten Klosteranlage der Mongolei „Gandan Khiid“ /gegründet 1838/, besuchen „Bogdkhan Palace“- Museum, Winterpalast vom letzten mongolischen König und gehen auf dem zentralen „Sukhbator Platz spazieren und anschließend Willkommensabendessen.

2.Tag: Dünen „Elsen Tasarhai“

Morgens fahren wir nach Westen zu den 80 km langen Dünen „Elsen Tasarhai“ im Naturreservat „Khugnu Khan“, besichtigen die Tempelanlage „Uvgun Khiid“ im Felsengebirge aus Granit Khugnu Khan; Wanderung – Dauer ca. 2 Stunden zur Ruinen des alten Klosters; Übernachtung im Jurtencamp in der Nähe der Dünen.

3.Tag: „Harhorin“ – alte Hauptstadt

Transfer nach „Harhorin“, wo wir archäologisches Museum mit den Ausgrabungen aus der alten Hauptstadt besichtigen und anschließend TempelMuseum „Erdene Zuu“, Weltkulturerbe von UNESCO, Übernachtung im Jurtencamp.

4.Tag: Heiße Quelle „Tsenkher“

Vormittags Fahrt zur 76 Grad heißen schwefelhaltigen Quelle „Tsenkher“ mitten der traumhaften Berglandschaft vom Khangai Gebirge; nach der Wanderung in der Gegend verwöhnen wir uns beim Baden; Übernachtung im Jurtencamp.

5.Tag: Provinzstadt „Tsetserleg“

Heute fahren wir weiter nach Westen und kommen in der Provinzstadt Tsetserleg an. Hier besuchen wir ein ethnologisches Museum und erfahren über das Leben von den Nomaden bis Anfang 20. Jh., kurze Fahrt zur heiligen Steinformation aus Granit „Taikhar Tschuluu“.

6.Tag: Weißer See „Terkhin Tsagaan Nuur“

Morgens Fahrt zum Weißen See „Terkhin Tsagaan Nuur“. Der See liegt auf der Höhe von 2060 m über Meeresspiegel und wurde vom Vulkanausbruch zugesperrten Fluss entstanden. Unterwegs picknicken wir am steinigen Fluss Tschuluut Gol am Canyon und wandern zum Vulkankrater Khorgo. Übernachtung im Camp.

7.Tag: Am Fluss Ider Gol

Fahrt weiter nach Westen ins Dorf Tosontsengel und weiter zum Fluss Ider Gol, unterwegs Pass Solongot /3000 m/, Übernachtung im Zelt am Fluss Ider Gol unter dem freien Himmel. Abends Lagerfeuer.

8.Tag: Dünen Bor Hyarin Els und See Khar Nuur

Fahrt zum kleinen See “Khar Nuur“ an den Dünen „Bor Khyarin Els“, Übernachtung im Zelt.

9.Tag: See „Khar Nuur“

Heute erkunden wir zu Fuss die Gegend am See „Khar Nuur“ und an den Dünen.

10.Tag: See „Khyargas Nuur“

Fahrt zum See Khyargas Nuur, Übernachtung im Camp am See.

11.Tag: Am See Khyargas Nuur

Freier Tag am See für Wandern.

12.Tag: Gebirge “Turgenii Uul”

Heute geht es weiter Richtung Westen und am Nachmittag kommen wir in der Provinzstadt Ulaangom an, weiter ins Camp im Tal vom Gletscher Gebirge „Turgenii Uul“.

13.Tag: Provinz Bayan-Ulgii

Fahrt in die Provinz Bayan-Ulgii, unterwegs 3200 m hoher Pass und der See „Atschit Nuur“. Übernachtung im Camp.

14.Tag: Fluss „Tsagaan Gol“

Vormittags Fahrt Richtung Westen ins Nationalpark „Altai Tavan Bogd“ via Dorf Ulaankhus, spät am Nachmittag

kommen wir am Zeltplatz an und bauen unsere Zelte auf.

15.Tag: NP „Altai Tavan Bogd“

Heute kommen wir im Nationalpark „Altai Tavan Bogd“ an, Weiterfahrt zur tuwinischen Familie, wo wir unsere Zelte bei der Familie aufbauen. Das Zeltplatzt ist mit Blick aufs Gletscher Fluss „Potanin“.

16.Tag: Wanderung im Altai Gebirge

Heute unternehmen wir eine Wandertour zu Fuße des Altai Gebirges, mit den fünf Heiligen Bergen. Es bgleitet uns ein einheimischer Pferdeführer auf unserer Tour. Der Transport des Gepäcks erfolgt mittels Lastpferde- oder Kamelen. Übernachtung im Zelt mit Blick auf die Gletscher Berge.

17.Tag: Rückwanderung

Am Vormittag machen wir eine Rückwanderung zum Basis Lager. Übernachtung im Zelt bei der Familie.

18.Tag: Dorf Tsengel

Heute fahren wir Richtung Provinzstadt Ulgii. Unterwegs Übernachtung im Zelt am Fluss.

19.Tag: Bei der Adlerjägerfamilie

Morgens fahren wir ins Dorf Sagsai, wo jedes Jahr im Oktober Adlerjägerfestival stattfindet. Bei der Familie erfahren wir über die Jagd mit dem Adler und über das Leben von den kasachischen Nomaden. Übernachtung im Jurtencamp in Ulgii.

20.Tag: Flug nach Ulan-Bator

Morgens Flug /3.5 Stunden/ nach UlanBator, Ankunft in Ulan-Bator, Fahrt ins Hotel, Zeit zum Ausruhen, Shopping in Downtown, abends Folklore im Theater.

21.Tag: Abreise

Fahrt zum Flughafen und Abflug

Teilnehmer: von 4 bis max. 10 Personen
Preis: ab 2.600,-EUR pro Person
Einzelzimmerzuschlag: 190,-Euro pro Person
Termine:
1. Mi: 06.06. – Di: 26.06.2018
2. Mi: 04.07. – Di: 24.07.2018
/Nomaden Naadam Fest/
3. Mi: 01.08. – Di: 21.08.2018
Wir buchen gern für Sie Flüge ab/bis Frankfurt/Main bzw. Berlin/Tegel mit Mongolian Airlines.
Individuelle Reisetermine und Strecken sind möglich.
Im Preis enthalten:
1. Inlandsflug Ulgii – Ulan-Bator
2. 1 Übernachtung im Hotel in Ulan-Bator
3. 11 Übernachtungen in den Jurtencamps
4. 8 Übernachtungen im Zelt
5. Erfahrene lokale Deutsch sprechende Reiseleitung
6. Transfers
7. Vollverpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
8. Besichtigungen wie im Programm angegeben
9. Eintritte für die Museen, Tempel, Nationalparks, Naturschutzgebiete, Pferdeführer, Packpferde und Konzert.
Nicht im Preis enthalten:
1. Internationale Flüge
2. Reiseversicherung, persönliche
Reisekrankenversicherung
3. Trinkgelder
4. Alkoholische Getränke
5. Ausgaben persönlicher Art
6. Eigener Schlafsack

Written by

The author didnt add any Information to his profile yet